Home
Wir über uns
Unsere Hilfe
Neuigkeiten
Termine
Mitglied werden
Vorstand
Förderer
Formulare & Download
Archiv
Interessante Links
Presse aktuell
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Neujahrsbrunch am 12.01.2020

Zum ersten Mal hatten wir unsere Mitglieder zu einem Neujahrsbrunch eingeladen. Die Veranstaltung fand im Waldenser Hof statt und jeder, der wollte, konnte zum Gelingen beitragen und eine Kleinigkeit beisteuern.

26 Mitglieder folgten der Einladung. Schnell war die "Festtafel" mit allerhand Köstlichkeiten hergerichtet. Mit einer kurzen Rede wünschte Robert Becker allen Mitgliedern einen guten Start ins Jahr 2020 und eröffnete das Buffet.

In angenehmer Atmosphäre und tollem Ambiente fanden ein reger Austausch unter allen Anwesenden statt. Die leckerer Gerichte rundeten diese tolle Veranstaltung ab, die alle für den ehrenamtlichen Einsatz im Jahr 2020 motivierte.

    

Festschrift

10 Jahre Generationenhilfe Mörfelden-Walldorf e. V. - mit vielen Daten, Fakten, Bildern und Geschichten wurde eine Festschrift produziert, die alle Mitglieder inzwischen erhalten haben.

Weitere Exemplare können gerne bei unserem Bürodienst angefordert werden.

Tätigkeitsbericht 2019 / Ausblick 2020

Ein ereignisreiches Jahr 2019 ging zu Ende. Dies nahm der Vorstand zum Anlass, Berichte über das "alte" Jahr und Ausblicke auf das "neue" Jahr zusammenzutragen. Alle Mitglieder erhielten den Newsletter 2020 per Post zugeschickt. 

Die PDF-Version kann im Reiter "Formulare & Download" heruntergeladen werden.

Eine weitere Auflage des Quiz am 16.12.2019

Robert Becker hatte diesmal zu einem Quiz "Wer weiß denn sowas? Ein Weihnachtsspezial" in den Waldenser Hof eingeladen. Wieder galt es, in 16 Kategorien Fragen zu beantworten. Alle Mitspieler haben sich über das Quiz sehr gefreut.

Weihnachtsstammtisch am 14.12.2019

In festlichen Rahmen trafen sich 34 Mitglieder in der "TGS Gaststätte Sport Casino" zum diesjährigen Weihnachtsstammtisch. Bei vielen guten Gespräche gelang ein perfekter Start in die besinnliche Zeit.

Weihnachtsbasar im Altenhilfezentrum am 06.12.2019

Das Altenhilfezentrum hatte seine Bewohner, interessierte Angehörige und alle Freunde zu einem Weihnachtsbasar ins Altenhilfezentrum eingeladen. Es wurden weihnachtliche Leckereien, Plätzchen, Glühwein oder -punsch und vieles mehr gereicht.

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir diese Veranstaltung mit einem Stand bereichern konnten. Beim Anblick der vielen Dekorationsgegenstände, CD´s, Deckchen usw. leuchteten die Augen der vielen Besucher und viele Sachen wechselten den Besitzer.

Plätzchenbacken im Waldenser Hof am 02.12.2019

Fast wie in der Weihnachtsbäckerei fühlten sich einige Mitglieder der Generationenhilfe, als sie sich in der Küche des Waldenser Hofs trafen und Raum und Geräte zum Plätzchenbacken nutzten.

Einige Bleche verschwanden im Ofen und heraus kamen viele Spitzbuben, Kokosmakronen, Butterplätzchen und einiges mehr. Viel Spaß kam noch dazu.

Quiz nach dem Vorbild "Wer weiß denn sowas?" am 18.11.2019

Der Vortrag "Unser Universum - ein Ausflug in die Welt der Astronomie" musste leider verschoben werden. Daher wurde kuzrfistig ein Quiz nach dem Vorbild "Wer weiß denn sowas?" organisiert und durchgeführt.

Frage: "Warum schließen Frösche beim Schlucken die Augen?"

Frage: "Eine Axt, ein Messer, sechs Hufeisen und 61 Nägel …?"

Fragen aus 16 Kategorien, darunter die genannten aus "Natur" und "Weltreise", stellte der "Quizmaster" Robert Becker den Ratenden. Zusätzlich wurde eine Finalfrage gestellt. Danach freute sich das beste Team über den Sieg. Es hat allen Spaß gemacht, obwohl oder gerade weil die Fragen sehr schwer zu beantworten waren.

Festakt "10 Jahre Generationenhilfen im Kreis Groß-Gerau" am 28.10.2019

Der Kreisausschuss des Kreises Groß-Gerau hat sich für den unermüdlichen Einsatz der Gründer, Vorstände und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen und jede geleistete Stunde Ehrenamt mit einem Festakt im Landratsamt Groß-Gerau bei den Generationenhilfen im Kreis GG bedankt.

An die Begrüßung und die Laudatio durch Landrat Thomas Will schloss sich ein Interview an, bei dem u. a. der ehemalige Bürgermeister von Mörfelden-Walldorf, Heinz-Peter Becker, über die Beweggründe berichtete, weshalb seitens der Stadt unsere Gründung 2009 unterstützt wurde.

Den Fest-Vortrag hielt der ehemalige Vizekanzler, Franz Müntefering. Er referierte mit sehr viel Fachwissen und einer Prise Humor im Namen der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e. V. (BAGSO), über seine Visionen zum Wandel der Generationenhilfen. 

Die Vorstellung der Festschrift und jeder einzelnen Generationenhilfe mit einem selbstgewählten Symbol, das für ihre Tätigkeiten stand, auf der Bühne rundeteten die sehr gelungene Feier ab.

Beim anschließenden Sektempfang hatten mehrere unserer Mitglieder die Möglichkeit, mit Franz Müntefering ins Gespräch zu kommen. Neben einigen Anekdoten aus dem Leben des SPD-Frontmannes konnte Robert Becker eine SOS-Rettungsdose überreichen.

Das Konzept war Franz Müntefering bekannt. Er hatte in der Vergangenheit selber eine Dose im Kühlschrank stehen. Gerne nahm er unsere Dose mit auf die Heimreise.

Die Kreativität ging weiter

Am 07.10.2019 wurden wieder Steine bemalt. Im Waldenserhof konnten alle Anwesenden Ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Die Steine waren gut vorbereitet und bereits weiß grundiert. Jeder hatte die Möglichkeit, die Steine anschließend mitzunehmen und dort zu platzieren, wo sie seiner Meinung nach am meisten Aufmerksamkeit erregen.

Neugierig, wie die Steine aussehen? Dann kommen Sie doch bei nächsten Mal am 04.11.2019 vorbei, lassen Sie sich die Steine zeigen und machen Sie einfach mit. Wir freuen uns. 

Vortrag "Das geheime Leben der Bäume" am 16.09.2019

Die Generationenhilfe hatte wieder zum Montagsvortrag in den Treffpunkt Waldenserhof eingeladen. Thema: "Das geheime Leben der Bäume" von Peter Wohlleben.

21 Teilnahmer verfolgten sehr aufmerksam die Lesung von Dipl. Volkswirt Ernst Knöß, der aus diesen Buch des Eifeler Försters vortrug. Es gab viel Spannendes zu hören und für die meisten auch wirklich Überraschendes über das erstaunlich soziale Miteinander der Bäume.

Über ihr Netzwerk in Wurzel und Geäst. Ihre Kooperation mit Pilzen und Insekten sowie ihre Verteidigungsstrategien gegen Angreifer und Warnsignale an die Baumnachbarschaft.

Bäume hegen einander in der Art und versuchen immer Nachwuchs und Alte zu schützen. Ganz im Sinne der Generationenhilfe.

Das Gehörte führte in den Lesepausen zu regen Diskussionen zum Thema Klimawandel und Forstwirtschaft.

Kreativität im Waldenser Hof

Am 02. September 2019 hatten wir unseren ersten Kreativ-Nachmittag im Waldenser Hof und haben Steine bemalt.

Den ersten Montag im Oktober 2019 und im November 2019 bleiben wir kreativ und bemalen weitere Steine.

Hier die ersten Ergebnisse:

Den ersten Montag im Dezember 2019 werden wir Plätzchen backen. Anmeldung bitte im Büro. Die Teilnehmerzahl ist auf 8 begrenzt.

Vereinsausflug am 05. September 2019 zur Domäne Mechtildshausen nach Wiesbaden

Die Domäne Mechtildshausen ist ein landwirtschaftlicher Biobetrieb, der Lebensmittel produziert und Gastronomie betreibt. Es handelt sich um eine gemeinnützige Gesellschaft der Landeshauptstadt Wiesbaden, die sich um die berufliche Integration und Reintegration arbeitsloser oder von Arbeitslosigkeit bedrohter Menschen bemüht. 

Das Gelände der Domäne, auf der u. a. eine Metzgerei, Bäckerei, Käserei, Weinstube, ein Café und ein Marktplatz angesiedelt sind, war am 05. September 2019 als Ausflugsziel auserkoren.

Nach der individuellen Anreise mit 8 privaten PKW´s trafen sich 27 Mitglieder vor Ort. Auf einer Führung konnte man viel über den biologischen Anbau, die unterschiedlichen Lehrberufe und die Tierhaltung erfahren.

Ein gemeinsames Mittagessen in der Weinstube, Kaffee und Kuchen im Café Bohne und die verschiedenen Warenangebote wurden von den Mitgliedern wahrgenommen. Es wurde viel gelacht, Erfahrungen ausgetauscht und die schöne Zeit genossen.

Einladung des Mörfelder Sozialverbandes des VdK am 31.08.2019

„Die Generationenhilfe stellt sich vor“ – unter diesem Motto hatte Herr Schluckebier, der Vorsitzende des Mörfelder Sozialverbandes des VdK in das Bürgerhaus Mörfelden eingeladen.

28 Mitglieder und Freunde des VdK fanden sich ein. Robert Becker stellte in einer kurzen Rede unter anderem vor, welche Hilfeleistungen übernommen werden, wie das Punktesystem funktioniert und welchen Nutzen die Generationenhilfe für die Gesellschaft bietet. Er hob hervor, wie wichtig die Vernetzung mit anderen Vereinen in Mörfelden-Walldorf ist.

Mit Unterstützung von Sabine Beimes konnte unser Informationsmaterial verteilt und anschließend Gespräche im kleinen Kreis geführt werden, die den gelungenen Nachmittag abrundeten.

28 Mitglieder und Freunde des VdK fanden sich ein. Robert Becker stellte in einer kurzen Rede unter anderem vor, welche Hilfeleistungen übernommen werden, wie das Punktesystem funktioniert und welchen Nutzen die Generationenhilfe für die Gesellschaft bietet. Er hob hervor, wie wichtig die Vernetzung mit anderen Vereinen in Mörfelden-Walldorf ist.

Mit Unterstützung von Sabine Beimes konnte unser Informationsmaterial verteilt und anschließend Gespräche im kleinen Kreis geführt werden, die den gelungenen Nachmittag abrundeten.

Vortrag „Wie man die Pflegezeit finanziell meistert“ am 19.08.2019

Wir hatten den Referenten Thomas Rohr aus dem Sparkassenberatungsdienst „Geld und Haushalt“ einladen, einen Vortrag im Waldenserhof zu halten. Es entwickelte sich eine äußerst kurzweilige und sehr informative Veranstaltung.

Der Trend gehe zur häuslichen Pflege. Dem tragen die beiden neuen Pflegestärkungsgesetze mit zum Teil deutlich erhöhten Sätzen für die ambulante Pflege in den eigenen vier Wänden Rechnung.

Auch die Versorgungslücke zwischen der Versicherungsleistung der Pflegeversicherung und möglichen Pflege(heim)kosten wurde beleuchtet. Die eigene Rente, Vermögen, unterhaltspflichte Kinder oder Unterstützung durch den Staat können zur Deckung der Kosten herangezogen werden.

Die 10 Teilnehmer freuten sich über den sehr lebhaften und praxisnahen Vortrag. Der Sparkassenberatungsdienst bietet die Vorträge vollkommen unentgeltlich und werbefrei an.

Vortrag „Testament und Vorsorge-Vollmacht/Patientenverfügung“ am 15.07.2019

Wir konnten unsere Vortragsreihe fortsetzen. Der ca. 90-minütige Vortrag von Dr. Michael Kleuser, Rechtsanwalt und Notar aus Walldorf, beschäftigte sich ausgiebig und umfangreich mit diesen wichtigen Themen.

Den 21 Teilnehmern wurde erläutert, dass eine Vorsorgevollmacht benötigt wird, wenn ein Erwachsener zum Beispiel aufgrund von Krankheit nicht in der Lage ist, seine (rechtlichen) Angelegenheiten selber zu regeln und die Einsetzung eines gesetzlichen Betreuers vermieden werden soll.

Bei der Patientenverfügung wurde über die Maßnahmen gesprochen, die im Falle einer schweren Erkrankung in der Endphase durch die Ärzte nicht mehr durchgeführt werden sollen, um ein selbstbestimmtes Sterben zu ermöglichen.

Im Abschnitt Testament wurde erläutert, warum fast immer das gesetzliche Erbschaftsmodell nicht passt. Es wurden beleuchtet, welche rechtlichen Maßnahmen zur Erstellung eines Testamentes sinnvoll und erforderlich sind.

Generationenhilfe Mörfelden-Walldorf e.V.
moewa.gehi@gmx.de