Home
Wir über uns
Unsere Hilfe
Neuigkeiten
Termine
Mitglied werden
Vorstand
Förderer
Formulare & Download
Archiv
2. HJ. 2019
1. HJ. 2019
2018
2017
2016
2010-2015
Gründungsfeier 2009
Interessante Links
Presse aktuell
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Vortrag „schmerzfreies Leben" am 17.06.2019

Wir haben unsere Vortragsreihe im Waldenserhof in Walldorf begonnen. Das Thema lautete 'schmerzfreies Leben' nach Liebscher & Bracht (bekannt durch Presse, Funk und TV).

Dennis Schäfer, Schmerzspezialist aus Mörfelden, referierte 2 Stunden mit viel Fachwissen über die Entstehung von Schmerzen und erläuterte gezielte Maßnahmen dagegen.

Alle 18 Teilnehmer, davon 3 Nicht-Mitglieder, machten gerne bei den praktischen Übungen mit. Ein kleines Gewinnspiel rundete den Nachmittag positiv ab.

Wir freuen uns über die Spende eines ausführlichen Sachbuchs sowie einer Liebscher & Bracht DVD mit 27 Engpassdehnungs-Übungen gegen Schmerzen durch Dennis Schäfer.  Beides steht allen Mitgliedern zum persönlichen Gebrauch zur Verfügung.

Helferfest am 15.06.2019

Der Vorstand hatte sich über die rege Teilnahme am Helferfest 2018 gefreut. Daraus erwuchs die Idee, eine Tradition ins Leben zu rufen.

Es wurden alle aktiven Helfer der Jahre 2018 und 2019 eingeladen, 22 Helfer folgten der Einladung. Diesmal wurde der Grill beim Begegnungsgarten hinter dem Waldenserhof in der Langstraße 71 in Walldorf aufgestellt.

Robert Becker hat für die Helfer gegrillt. Es gab Putensteaks und Würstchen sowie viele Salate. Kaffee und Kuchen rundeten das Buffet ab. Es konnten Gespräche über viele interessante Themen geführt werden und so lernten sich auch Mitglieder kennen, die sich bisher noch nicht kannten. Ein rundum gelungener Tag.

Quiz nach dem Vorbild der Fernsehsendung "Wer weiß denn sowas?" am 20.05.2019

"Woher hat die New Yorker "Wall Street" ihren Namen?"

Solche und ähnliche Fragen aus den Fachgebieten "Allgemein", "Haushalt", "Essen", "Sport", "Tiere" usw. stellte Sabine Beimes am 20.05.2019 im Rahmen eines Quiz an die anwesenden Mitquizzer.

"A: von einem historischen Schutzwall gegen Indianer"

"B: vom Brauch, Aktienkurse mit Kreide an die Wand zu notieren"

"C: vom niederländischen Stadtplaner Hieronymous van de Wall"

Über die Richtigkeit einer dieser Antworten wurde in 3 Gruppen gegrübelt. 100 Punkte konnten für die korrekte Antwort verbucht werden.

Nach mehreren Runden und einer abschließenden Finalfrage, bei der alle Gruppen den jeweiligen Punkteeinsatz selber festlegen konnten, standen die Sieger fest.

400 Punkte und um einiges Wissen reicher, durften sich die 3 Sieger anschließend aus einem Sußigkeitentopf bedienen. Alle fanden das Quiz toll und hoffen auf eine Wiederholung.

Jubiläumsfeier am 11.05.2019

Die Gründungsfeier der Generationenhilfe Mörfelden-Walldorf e. V. fand am 15. Mai 2009 statt. Damals wurde der Sitzungssaal des Walldorfer Rathauses in der Flughafenstraße festlich geschmückt. „Ist das wirklich schon 10 Jahre her?“ haben sich bestimmt die 28 Mitglieder gefragt, die seit 2009 dabei sind, als sie kürzlich die Einladung zur Jubiläumsfeier 2019 in ihrem Briefkasten gefunden haben.

10 Jahre Generationenhilfe – eine Erfolgsgeschichte und ein guter Grund, zu feiern. Wieder wurde der Sitzungssaal festlich geschmückt. Mehr als 80 Mitglieder und Vertreter der Stadt Mörfelden-Walldorf, der unterschiedlichen politischen Fraktionen, des Kreises Groß-Gerau und anderer Generationenhilfen wurden mit einem Glas Sekt oder O-Saft begrüßt.

Um kurz nach 17:00 Uhr begann der offizielle Teil der Veranstaltung, die von Christa Jülich moderiert wurde. Der 1. Vorsitzende, Robert Becker, stellte das Thema „Vereinsamung der Gesellschaft“ in den Mittelpunkt seiner Rede. Er betonte, dass die ehrenamtlichen Hilfen freiwillig sind, aber mit viel Freude geleistet werden. Anhand unterschiedlicher Beispiele belegte er, dass allen Generationen geholfen und somit unser Namen „Generationenhilfe“ erfolgreich umgesetzt wurde.

Anschließend wies der amtierende Bürgermeister, Heinz-Peter Becker, in seiner Rede auf die tolle Zusammenarbeit zwischen der Stadt, besonders durch die Fachstelle Altenhilfe, das Amt für Soziales und das Integrationsbüro, hin. Dies zeige sich auch seit Frühjahr 2019 beim gemeinsamen Aufbau des Treffpunktes Waldenserhof als Begegnungsstätte im Zentrum von Walldorf.

„Ein Anruf im Büro der Generationenhilfe – was kann da alles passieren?“. Zu dieser Frage hatten Ursula Sieber und Lieselotte Körner ein kleines Theaterstück vorbereitet, dass auf der Bühne aufgeführt wurde und die Veranstaltung sehr kurzweilig gestaltete.

Die Musik des „Original Mainzer Jazz Quartetts“ und ein kleines Buffet rundeten die Jubiläumsfeier ab. Das Organisationsteam hatte eine „Bilder- und Wünschewand“ vorbereitet, die einerseits die Geschichte in den letzten 10 Jahren der Generationenhilfe dokumentierte und andererseits Ideen für die Zukunft sammelte.

Viele Gespräche wurden geführt und Anekdoten zwischen den Mitgliedern ausgetauscht.

„Dies ist eine gute Grundlage, um auch die nächsten 10 Jahre erfolgreich zu gestalten.“ war sich der 1. Vorsitzende, Robert Becker, nach der Jubiläumsfeier am 11.05.2019 sicher.

Gedächtnistraining im "Waldenserhof" am 15.04.2019

Seit Anfang März 2019 haben wir die Möglichkeit, die Räume im wiederbelebten Treffpunkt "Waldenserhof", Langstraße 71, Stadtteil Walldorf, zu nutzen. Jeden 1. und 3. Montag im Monat von 15-17 Uhr werden dort unterschiedliche Programme durch uns angeboten (siehe "Termine").

Nachdem wir die beiden Montage im März 2019 zum allgemeinen Kennenlernen der Räume verwendet haben, fand am 01.04.2019 ein Spielenachmittag statt.

Am 15.04.2019 hatte unser Mitglied, Ursula Dechant, das Vergnügen, zu einem Gedächtnistraining aufzurufen. 10 Mitglieder freuten sich, diese Veranstaltung besuchen zu können. Ihnen wurden unterschiedliche Techniken gezeigt, wie das Gedächtnis geschult werden kann, damit Informationen länger haften bleiben.

Alle äußerten die Hoffnung, dass es weitere Veranstaltungen zu diesem Themenschwerpunkt geben wird. Die Atmosphäre im Treffpunkt "Waldenserhof" fanden alle sehr angenehm.

Ruhebank in Mörfelden gespendet und am 14.04.2019 eingeweiht

Gerne sind wir dem Aufruf des Umweltamtes der Stadt Mörfelden-Walldorf gefolgt und haben eine Ruhebank gespendet. Es ist sehr wichtig, dass in den Wäldern rund um Mörfelden-Walldorf in regelmäßigen Abständen Ruhebanken aufgestellt sind.

Die von uns gespendete Ruhebank steht im Stillbornweg, in der Nähe des Vitrollesring. Am 14.04.2019 erfolgte die Einweihung, rechtzeitig bevor die warme Jahreszeit begann. Hierfür trafen sich 12 Mitglieder der Generationenhilfe und 3 Hunde an unserer Ruhebank.

Mitgliederversammlung am 15.03.2019

Die 10. ordentliche Mitgliederversammlung wurde vom 1. Vorsitzenden, Robert Becker, am 15.03.2019 um 18:00 Uhr im Bürgerhaus Mörfelden eröffnet. Er freute sich über die hohe Beteiligung von 33 Mitgliedern.

Der Tätigkeitsbericht des Vorstandes für das Jahr 2018 belegte, dass sehr viele Aktivitäten stattgefunden haben. Zum Stichtag 31.12.2018 bestand der Verein aus 191 Mitgliedern, davon 88 Bürger aus Mörfelden und 98 Bürger aus Walldorf. Im Jahr 2018 wurden 3.734 Punkte von den insgesamt 30 Hilfeleistenden belegt.

Beim Ausblick auf das Jahr 2019 wurde besonders auf unsere beginnenden Aktivitäten im Treffpunkt "Waldenser Hof" und auf unsere Jubiläumsfeier am 11. Mai 2019 aufmerksam gemacht.

Die Kassiererin, Sabine Beimes, berichtete über den aktuellen Kassenstand und legte eine gesunde Finanzlage dar. Nach anschließendem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Da die Wahlperiode nach 2 Jahren endete, wurde die Wahl des kompletten Vorstandes durchgeführt. Der Vorstand der Generationenhilfe Mörfelden-Walldorf e. V. besteht ab sofort aus Robert Becker (1. Vorsitzender), Elisabeth Höbald (2. Vorsitzende), Sabine Beimes (Kassiererin), Gabriela Fiederer (Schriftführerin), Annelise Dalziel, Christa Jülich, Jo Wolf (Beisitzerinnen).

Nach der Aussprache über den Bericht des Vorstandes und der Kassiererin und der Abstimmung über die beantragte Satzungsänderung wurde die Mitgliederversammlung um 19:30 Uhr durch den neuen und alten 1. Vorsitzenden geschlossen.

Newsletter 2019 ist da!

Der Vorstand hat Berichte über die Tätigkeiten des Vereins im Jahr 2018 zusammengetragen. Zusätzlich wird ein Ausblick auf die Neuigkeiten des Jahres 2019 gegeben. Daraus entstand der Newsletter 2019, der allen Mitgliedern per Post oder PDF zur Verfügung gestellt wird.

Die PDF-Version kann im Reiter "Formulare & Download" heruntergeladen werden.

Generationenhilfe Mörfelden-Walldorf e.V.
moewa.gehi@gmx.de